Frühjahrsübung VS Roith

Rettung der eingeschlossenen Kinder über die Leiter
Rettung der eingeschlossenen Kinder über die Leiter

Am 15.04.2016 fand die Frühjahrsübung des Pflichtbereiches Ebensee, mit deren Organisation die FF-Roith betraut war, in der Volksschule Roith statt.

 

Da Einsätze mit großen Menschenansammlungen immer eine Herausforderung darstellen, wurde ein Szenario geschaffen, in dem mehrere Personen aus dem verrauchten Gebäude gerettet werden mussten.

 

Übungsannahme war, dass die Evakuierung bereits durchgeführt wurde und ein Großteil der Klassen in Sicherheit war. Eine Schulklasse konnte sich jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und musste auf Hilfe von außen warten.

 

Aufgrund der Nähe des Übungsobjektes zum Zeughaus der FF-Roith, waren die Kameraden schnell vor Ort und konnten rasch mit der Rettung der eingeschlossenen Kinder beginnen.

 

In weiterer Folge wurde jedoch klar, dass sich nicht alle Kinder in der Klasse aufhielten.

Die nachrückenden Feuerwehren des Pflichtbereichs stellten ebenso weitere Atemschutztrupps, welche das Gebäude nach den vermissten Kindern durchsuchten.

 

Eine weitere Herausforderung stellte die Löschwasserversorgung dar, da diese über die beiden nächstgelegenen Brunnen, welche jeweils ca. 400m vom Übungsobjekt entfernt waren, zu erfolgen hatte.

 

Nach ca. 20min. waren alle Personen gerettet und das Übungsziel somit erreicht.