Fr

03

Nov

2017

Leistungsprüfung technische Hilfeleistung

Am Freitag den 03.11.2017 war es nach langer Vorbereitung endlich soweit, die erste Abnahme der Leistungsprüfung technische Hilfeleistung stand für die FF-Roith vor der Tür.

 

Bei dieser Leistungsprüfung wird neben der Gerätekunde auch die korrekte Abarbeitung eines Verkehrsunfalls mit eingeklemmter Person in einem gewissen Zeitrahmen möglichst realistisch überprüft.

 

Bei der Gerätekunde muss jeder Teilnehmer die Lage von 2 ausgelosten Gerätschaften bei verschlossenen Geräteräumen zeigen, wobei die Lage auf etwa eine Handbreite genau stimmen muss.

Die nachfolgende Prüfung der "Einsatzabarbeitung" beinhaltet unter anderm den Aufbau einer Beleuchtung, den Aufbau eines Brandschutzes, sowie die Absicherung der Unfallstelle und die Rettung einer eingeklemmten Person (wobei dies durch einmaliges öffnen und schließen von Rettungsschere und Spreitzer simuliert wird).

Des weitern muss im Anschluss der Stromerzeuger entnommen und die Beleuchtung unabhängig vom Fahrzeug in Betrieb versorgt werden.

 

Insgesamt 16 Kameraden stelleten sich in 2 Gruppen (zu je 10 Mann) erfolgreich der Prüfung und konnten im Anschluss das Abzeichen in Bronze von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Stefan Schiendorfer entgegennehmen.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei dem Bewerterteam herzlichst bedanken.

Mi

18

Okt

2017

Übung Brand Wohnhaus

Bei der wöchentlichen Übung am 18.10.2017 befassten sich die Kameraden der FF-Roith wieder mit der Suche und Rettung von vermissten Personen aus verrauchten Gebäuden.

 

Weiters musste ein umfassender Löschangriff durchgeführt und die Wasserversorgung des Tanklöschfahrzeuges sichergestellt werden.

Unter anderem war es auch notwendig, aufgrund der zu dieser Jahreszeit früher eintretenden Dunkelheit, eine ausreichende Ausleuchtung des Einsatzortes durchzuführen.