Aktuelles FF Roith


Heckenbrand

Die Kameraden der vier Feuerwehren  Ebensee, Roith, Langwies und Rindbach wurden am 19.05.2022 um 12:07 zu einem Heckenbrand alarmiert. 

 

Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die durch den Anrainer durchgeführten Löschmaßnahmen schlimmeres verhinderten konnte. Die Einsatzkräfte führten mittels HD-Rohr Nachlöscharbeiten durch und stellten durch die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera sicher, dass endgültig “Brand-Aus” gegeben werden kann. 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Roith stand mit TLFA-B 4000, LFA und MTF bis 13:28 im Einsatz.

LKW-Brand

Zu einem brennenden LKW wurden die vier Feuerwehren des Pflichtbereichs Ebensee - Freiwillige Feuerwehr Ebensee, Freiwillige Feuerwehr Rindbach, Freiwillige Feuerwehr Langwies und die Freiwillige Feuerwehr Roith - am 24.04.2022 um 10:07 gerufen.

 

Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass eine in einer LKW-Werkstatt eines örtlichen Spediteurs abgestellte Sattelzugmaschine im Bereich des Fahrerhauses Feuer gefangen hat und die Räumlichkeiten verraucht hat. Umgehend wurde die Werkstätte mit mehreren Hochleistungslüftern belüftet und das Fahrzeug mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Die Temperatur des Fahrzeuginneren lies vermuten, dass der Brand bereits viele Stunden zuvor erstickt sein muss.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Roith stand mit TLFA-B 4000, LFA und MTF im Einsatz.


0 Kommentare

Öleinsatz

Zu einem Öleinsatz wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Roith abermals am 14.04.2022 um 17:23 gerufen.

 

Durch ein technisches Gebrechen trat bei einem Tieflader im Ortsteil Steinkogel eine größere Menge an Hydrauliköl aus. Die Straße wurde durch Ausbringen von Ölbindemittel gereinigt und somit die Umwelt vor weiteren Schäden bewahrt.

 

Die Feuerwehr Roith stand mit TLFA-B 4000, LFA und MTF bis 19:02 im Einsatz.


0 Kommentare