Aktuelles FF Roith


Feuerwehr-Medizinischer-Dienst

Am 11. Jänner 2020 fand im Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr Altmünster der erste FMD-Lehrgang statt. Die Freiwillige Feuerwehr Roith hat daran mit drei Kameraden teilgenommen. Weitere drei werden beim zweiten Lehrgang folgen.

 

Ziel des FMD ist es, für die medizinische Versorgung in der eigenen Feuerwehr zu sorgen. Des Weiteren ist ein wesentlicher Aufgabenteil die Erstversorgung und Rettung von verletzten Personen aus der Gefahrenzone. Der FMD wird somit das Bindeglied zum Rettungsdienst und soll so zu einer reibungslosen medizinischen Versorgung beitragen. Durch die umfangreiche Ausbildung und erweiterte Ausrüstung von Rettungsgeräten und Sanitätsmaterial wird so die eigene Sicherheit bei Einsätzen und Übungen massiv erhöht.

 

 

Gemeinsam mit den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Langwies und Freiwillige Feuerwehr Ebensee konnten somit die ersten 10 Feuerwehr-Ersthelfer, unter diesen befinden sich auch zwei aktive Rettungssanitäter, für den Pflichtbereich Ebensee die Grundausbildung erfolgreich abschließen. Der Mannschaftsbestand dieser Truppe wird beim zweiten Lehrgangstermin voraussichtlich auf insgesamt 17 Mann erhöht. Es ist daher angestrebt, auch zukünftig die Aufgabenbereiche gemeinsam zu Beüben, um bei Einsätzen mit Personenschäden richtig und effektiv Handeln zu können.

 

 

Wir möchten uns in diesem Sinne auch beim Team des BFKDO Gmunden für die überaus spannende und interessante Ausbildung herzlich bedanken.

 

 

0 Kommentare

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Den zweiten Einsatz in den ersten beiden Tagen des neuen Jahres 2020 hatten die Einsatzkräfte von Ebensee am späten Nachmittag des 02.01.20 zu meistern.

 

Aus den im unten angeführten Bericht erläuterten Umständen kollidierten zwei PKW's auf der B145 nach der Offenseeabfahrt in Richtung Bad Ischl. Da alle beteiligten Personen ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen konnten, beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehren auf das Reinigen der Unfallstelle, das Bergen des PKW's welcher auf der Seite liegend im Straßengraben zu Liegen kam und das Unterstützen beim Abtransport der beiden verunfallten und stark beschädigten Fahrzeugen.

Das Rote Kreuz der Ortsstelle Ebensee führte den Abtransport der verletzten Personen in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl durch.

 

Im Einsatz standen: Freiwillige Feuerwehr Ebensee, eine Polizeistreife der Polizei-Dienststelle Ebensee, eine Zivilstreife, Rotes Kreuz Ortsstelle Ebensee und die Freiwillige Feuerwehr Roith.

 

Die FF-Roith stand mit TLFA-4000, LF-A und MTF im Einsatz.

 

 

Bild: FF-Ebensee
Bild: FF-Ebensee

Brandeinsatz

Die vier Feuerwehren des Pflichtbereichs Ebensee rückten am 01.01.2020 um 10:12 zu einen Brandeinsatz in den Ortsteil Rindbach aus.

 

Eine an einer Hütte stehende Mülltonne fing Feuer, welches auf die Hütte überzugreifen drohte. Durch das rasche Entdecken des Entstehungsbrandes und das beherzte Eingreifen eines zufällig vorbeikommenden Passanten, welcher umgehend Löschversuche mit einem Feuerlöscher durchführte, konnte beim ersten Brandeinsatz in diesem Jahr wohl Schlimmeres verhindert werden.

 

Im Einsatz standen: Freiwillige Feuerwehr Ebensee, Freiwillige Feuerwehr Rindbach, Freiwillige Feuerwehr Langwies und die Freiwillige Feuerwehr Roith.

 

Die FF-Roith stand mit TLFA-4000, LFA und MTF im Einsatz.