Aktuelles FF-Roith


Pfingstfest 2024

Die Freiwillige Feuerwehr Roith lädt vom 17. bis 19. Mai 2024 wieder zum PFINGSTFEST im traditionellen Holzbierzelt am Veranstaltungsgelände Trauneck in Ebensee!

 

+++ BLASMUSIK OHNE VERSTÄRKER +++

 

FREITAG

ab 17:00 - Brauereimusik Zipf

ab 20:00 - Tegernseer Tanzlmusi

 

SAMSTAG

ab 12:00 - Salinenmusikkapelle Ebensee

ab 18:00 - Altausseer Bierzeltmusi

 

SONNTAG

ab 11:00 - Feuerwehr-Musikkapelle Langwies

ab 13:00 - Goisern Böhmische

ab 18:00 - Atteranka

 

+++ PROGRAMM +++

FREITAG - 17:00 - Bier-Empfang mit Schiff

SAMSTAG - Einzug Gäste - Kindernachmittag mit der Landjugend Ebensee und der FF-Roith

SONNTAG ab 10:00 - Frühschoppen

mehr lesen 0 Kommentare

Abschluss Truppmann-Ausbildung

v.l.n.r.: FM Florian Promberger, FM Phillip Achleitner, FM Leon Steinkogler, FM Lukas Stüger
v.l.n.r.: FM Florian Promberger, FM Phillip Achleitner, FM Leon Steinkogler, FM Lukas Stüger

Am 20.- und 21.04.2024 schlossen vier Kameraden der Feuerwehr Roith nach umfangreicher Vorbereitung den Abschluss der Truppmann-Ausbildung ab. Diese wurde im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Pfandl abgehalten. Der Abschluss ist das Finale der mehrmonatigen feuerwehrinternen Grundausbildung.

 

Nach Begrüßung durch den Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Limbacher Andreas und einem Einstiegstest wurde das Feuerwehrwissen der Teilnehmer im Stationsbetrieb weiter vertieft und ausgebaut. Themen dazu waren unter anderem:

- Strahlrohre, Oberflur-, Unterflurhydrant, Tanklöschfahrzeuge

- Geräte für den technischen Einsatz, Handhabung von kraftbetriebenen Geräten

- Tragbare Leitern (Steck-, Schiebe-, Hakenleiter)

- Die Gruppe im Löscheinsatz

- Formalexerzieren

- Rettungsgeräte, Sichern von Personen

- Kleinlöschgeräte

- Schaummittel, Löschschaum

 

Die zum Lehrgangsende abgehaltene Erfolgskontrolle untermauerte das umfangreiche Fachwissen der jungen Feuerwehrmänner und somit meisterten alle Anwärter die Prüfung mit Bravour!

 

Wir gratulieren unseren frischgebackenen Truppmännern zum erfolgreichen Abschluss!

 

FM Phillip Achleitner

FM Florian Promberger

FM Leon Steinkogler

FM Lukas Stüger

mehr lesen 0 Kommentare

Neues Equipment für die Technische Rettung

Die Feuerwehren Ebensee und Roith konnten unlängst in ein neues Abstützsystem des US-Herstellers Paratech investieren, um Absicherungsmaßnahmen bei der Technischen Hilfeleistung effizienter und sicherer gestalten zu können. Das vielseitige System ist weltweit im Einsatz, steht für einfache Handhabung und bietet ein dutzend Einsatzmöglichkeiten. Um diese kennen zu lernen, versammelten sich die Kameraden der Feuerwehren Ebensee und Roith am 17.04.2024 beim Zeughaus der Feuerwehr Ebensee. In routinierter, kameradschaftlicher Art und Weise wurde eine Einweisung in die Handhabung der Gerätschaften durch Hrn. Doppler Martin der Firma Scheureder durchgeführt.

 

Das Paratech-System ist das modernste und innovativste System zum Heben und Abstützen von schweren Lasten von bis zu 36 Tonnen pro Stütze. Die einzelnen Stützen bestehen aus einem hochfesten Aluminium, welche teleskopierbar sind. Ein dreckunempfindliches Grobgewinde in Verbindung mit einer Sicherungsmutter ermöglicht es die Stützen im Handumdrehen zu sichern. Verschiedene Kopf- und Bodenplatten sind für die verschiedensten Einsatzlagen in ausreichender Menge vorhanden und können bei Bedarf feuerwehrübergreifend kombiniert und ergänzt werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Verkehrsunfall

Mit den Einsatzstichwörtern „Personenrettung nach Verkehrsunfall PKW“ wurden die freiwilligen Feuerwehren Ebensee und Roith am 18.04.2024 um 06:03 in die Offenseestraße alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen, fanden die Einsatzkräfte einen Pritschenwagen vor, der aus unklaren Gründen von der Fahrbahn abgekommen war. Dabei kam er auf einer niedrigen Betonmauer zu stehen und lehnte mit der Fahrzeugfront an einer Garage. Der Einsatzleiter und stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Roith, Maximilian Riederer, schildert die Lage wie folgt: „Im Fahrzeug befand sich noch eine unter Schock stehende, aber nicht eingeklemmte Person. Eine zweite Person befand sich bereits neben der Pritsche und wurde von Ersthelfern betreut.“

 

mehr lesen 0 Kommentare

FKAE SILBER

Am 05.04.2024 nahmen 484 Kameradinnen und Kameraden aus ganz Oberösterreich an der 44. Leistungsprüfung FKAE Silber teil. Einer von ihnen war unser Kamerad Philipp Eder.

 

Das dafür notwendige Wissen wurde bei folgenden Disziplinen unter Beweis gestellt:

Prüfungsdisziplin 1: „Fragen“

Prüfungsdisziplin 2: „Kartenkunde“

Prüfungsdisziplin 3: „Übermittlung von Nachrichten“

Prüfungsdisziplin 4: „Funker im Einsatzfahrzeug“

Prüfungsdisziplin 5: „Praktisches Arbeiten mit der Wasserkarte“

 

Durch die wochenlange und umfangreiche Vorbereitung sowohl auf Bezirksebene als auch feuerwehrintern, konnte Philipp alle Stationen mit Bravour absolvieren und sicherte sich den zweiten Platz im Bezirk Gmunden.

 

Somit gratulieren wir OFM Philipp Eder sowie allen weiteren Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen sehr herzlich.

mehr lesen 0 Kommentare